Übung Verkehrsunfall mit Rotem Kreuz

Um neue Sanitäter auszubilden, ging bei der FF Aurach eine Anfrage vom Roten Kreuz ein, um eine realitätsnahe Einsatzübung eines Verkehrsunfalls zu üben. Natürlich ist das auch für die Einsatzkräfte der FF Aurach eine hervorragende Möglichkeit ihr Wissen und ihr Können zu erweitern.

Übungsannahme war ein schwerer VU mit mehreren eingeklemmten Personen im Auto. Die Zinken eines Hubgerüstes des Traktors haben sich durch einen vollbesetzten Wagen gebohrt. Das Szenario wurde zwei mal beübt wobei die Einsatzmanschaft des Roten Kreuzes dabei wechselte. Die Statisten wurden dem Unfallhergang entsprechend geschminkt und stellten sehr reale Unfallopfer dar.

Die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettung verlief sehr gut und so konnte die Übung auf beiden Seiten erfolgreich abgeschlossen werden.

Gefällt Ihnen der Beitrag: